Webfleet Release 3.4

Feb 25, 2019 Neuheiten

Auftragsoptimierung

WEBFLEET ermöglicht Ihnen jetzt, Auftragstouren zu erstellen und Aufträge miteinander zu verknüpfen. Dies unterstützt Sie optimal bei den von Ihnen gewünschten und bereits etablierten Geschäftsprozessen. Mit Auftragstouren können Sie die jeweils sinnvollste und effizienteste Auftragsreihenfolge für Ihre Fahrer ermitteln.

Darüber hinaus können Sie mit Auftragstouren die Tagesstrecken Ihrer Fahrzeuge verkürzen. Sie sind in der Lage, den Arbeitstag anhand der geschätzten Ankunftszeit, der Auftragsdauer und der Abfahrtszeit für jedes Auftragsziel zeitnah zu planen.

Zudem bietet WEBFLEET die Möglichkeit, Aufträge miteinander zu verknüpfen, wobei Sie festlegen können, ob ein Auftrag vor oder nach einem bestimmten anderen Auftrag bearbeitet werden soll. Auf diese Weise lassen sich Fehler vermeiden, die durch eine falsche Reihenfolge bei der Vergabe und Bearbeitung von Aufträgen entstehen.

Auftragsbearbeitung
Auftragsbearbeitung

Reports konfigurieren

Über den WEBFLEET-Reportmanager können Sie jetzt ganz einfach die Tabellen für Ihre Reports konfigurieren. Mit nur wenigen Klicks können Sie fehlende Spalten hinzufügen bzw. Spalten entfernen, die Sie für Ihre individuellen Geschäftsanforderungen nicht benötigen. Außerdem können Sie die Spalten mühelos per Drag-and-Drop in der gewünschten Reihenfolge anordnen. Ebenso können Sie bis zu zwei Kriterien zu einer Gruppierung kombinieren. Mit einem einzigen Mausklick können Sie die relative Breite der einzelnen Spalten festlegen oder einfach alle Spalten gleichmäßig über die Tabelle verteilen.

Auf diese Weise sind Sie in der Lage, Ihre Reports übersichtlicher zu gestalten und die Informationen in den Vordergrund zu rücken, die Sie für relevant halten.

Nachrichten an mehrere Fahrzeuge senden

Aus dem Feedback, das wir erhalten haben, geht hervor, dass häufig ein und dieselbe Textmeldung an mehrere oder alle Fahrzeuge gesendet werden muss. Diese Funktion kann jetzt in WEBFLEET in nur wenigen einfachen Schritten ausgeführt werden.

So können Sie z. B. ausgewählte Fahrzeuge oder Fahrzeuggruppen, die in einem bestimmten Gebiet unterwegs sind, über drohende schlechte Witterungsverhältnisse informieren. Oder Sie können eine Gruppe von Fahrzeugen auffordern, am Ende des Arbeitstages zu einem anderem Betriebshof zurückzukehren, weil der eigentliche Betriebshof aufgrund von bestimmten Verkehrsverhältnissen nicht erreichbar ist.

Kartenansicht – Adressinformationen aus der Fahrzeugliste ausblenden

Wenn Sie über einen großen Fuhrpark verfügen, kann die Fahrzeugliste in der Kartenansicht sehr groß und damit unübersichtlich ausfallen. In den Karteneinstellungen können Sie nicht nur Filter auf die Liste anwenden, sondern auch die aktuelle Position bestimmter Einträge in der Fahrzeugliste ausblenden. Auf diese Weise wird die Liste auf ein Minimum komprimiert, sodass mehr Fahrzeuge auf einen Blick angezeigt werden.

Die wichtigsten Fahrzeuginformationen auf der Karte

Falls Sie vorzugsweise mit der Karte arbeiten, haben Sie in WEBFLEET die Möglichkeit, sich die wichtigsten Fahrzeuginformationen direkt auf der Karte anzeigen zu lassen. Dazu gehören z. B. der dem Fahrzeug zugewiesene Fahrer, die voraussichtliche Ankunftszeit am Ziel sowie Informationen zur Arbeits- und Fahrzeit.

Diese Informationen lassen sich in einem separaten Fenster anzeigen, indem Sie auf der Karte auf die Fahrzeugbezeichnung klicken. In diesem Fenster können Sie nun direkt eine Nachricht an das Fahrzeug senden und den Bereich mit den Fahrzeugdetails öffnen, um detailliertere Informationen zu sehen.

Reports zu Fahrzeugen, denen kein Fahrer zugewiesen ist

In WEBFLEET haben Sie die Möglichkeit, Reports zu erstellen, die nach Fahrzeugen gefiltert werden, deren Fahrer unbekannt sind. So erkennen Sie schnell, welche Fahrer sich nicht identifiziert haben, und können sie auffordern, dies nachzuholen, um mögliche Strafzahlungen zu verhindern.

Tankfüllstand und Eingangs-/Ausgangsereignisse auf der Spur

Mit der in WEBFLEET verfügbaren Funktion Spurverfolgung haben Sie jetzt die Möglichkeit, Tankfüllstand-Ereignisse direkt auf der Spur auf der Karte nachzuverfolgen, also z. B. Nachtanken, unerwarteten Kraftstoffverlust oder Eingangs-/Ausgangsereignisse. Dies kann hilfreich sein, wenn ein unerwarteter Kraftstoffverlust gemeldet wurde, denn die Spuransicht zeigt, wo dieses Ereignis aufgetreten ist, sodass Sie Ihre eigenen Rückschlüsse ziehen können.

Vertragsinformationen zu Fahrzeugen in WEBFLEET


WEBFLEET ermöglicht Ihnen schnelle Einblicke in Vertrags- und Geräteinformationen, z. B. das Anfangs- und Enddatum eines Fahrzeugvertrags, die zusätzlichen Funktionen, die für ein Fahrzeug gebucht wurden, oder das Datenkontingent für LINK.connect-Integrationen. Dies erleichtert die Identifizierung der Ursache möglicher technischer Probleme, z. B. warum eine erwartete Funktion fehlerhaft ist oder warum ein Gerät keine Informationen mehr sendet.

Administration

Die Ansicht Administration in WEBFLEET ist der zentrale Ort für wichtige Informationen wie Ihre TomTom Telematics-Kundennummer, die Sie unter Umständen benötigen, wenn Sie sich an den Kundensupport von TomTom Telematics wenden. Hier können Sie Ihre Kundeninformationen wie z. B. Ihre Geschäftsadresse, Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse stets auf dem aktuellsten Stand halten. Außerdem können Sie hier die Versandart für Ihre WEBFLEET-Rechnungen festlegen und die Liste der Empfänger von Rechnungsbenachrichtigungen verwalten.

Haben Sie noch Fragen zum neuen Webfleet 3.4?








Ihre persönlichen Angaben sind bei uns sicher.Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutzseite.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen